Neuer Ausbildungskurs „Notfallseelsorge“

Die ökumenische Notfallseelsorge im Hochsauerlandkreis plant einen neuen Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Am Donnerstag, 20. Mai 2021, findet um 18.00 Uhr hierzu ein Informationsabend in digitaler Form als Videokonferenz statt.

Notfallseelsorge wird häufig als „1. Hilfe für die Seele“ bezeichnet. Die Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger kümmern sich um Menschen, die sich in einer akuten Notfall- oder Krisensituation befinden. Das können beispielsweise Angehörige eines plötzlich Verstorbenen, Verletzte und Zeugen bei Verkehrsunfällen oder die Kolleginnen und Kollegen bei einem Betriebsunfall sein.

Ziel der Notfallseelsorge ist es, die betroffenen Menschen wieder handlungsfähig zu machen. Alarmiert wird die Notfallseelsorge durch den Rettungsdienst oder die Polizei.

Gesucht werden interessierte Frauen und Männer, die eine entsprechende Lebenserfahrung mitbringen, sich gut auf die Not anderer einlassen können und bereit sind, sich mit Themen wie Tod, Leid und Sterben auseinander zu setzen.

Der Ausbildungskurs umfasst ca. 100 Unterrichtsstunden.
Die Treffen finden wöchentlich an Abenden und an Samstagen statt.

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich im Büro des Dekanats Hochsauerland-Ost an, entweder telefonisch: 02961 9661190 oder per Email: info@dekanat-hochsauerland-ost.de.

Der Anmelde-Link wird Ihnen dann einige Tage vorher zugesandt.