Danke Dir  Danke Gott*!

20. November 2021
Eversberg
Wort zum Sonntag

„Dafür brauchst du dich doch nicht zu bedanken, das ist doch selbstverständlich!“ Oftmals huscht dieser Satz viel zu schnell über die Lippen.

Dabei tut es so gut, ein „Danke“ gesagt zu bekommen. Denn nicht nur dieses Wort, sondern auch Sätze wie „Schön, dass du da bist.“ oder „Da hast du dir aber Mühe gegeben.“, implizieren Wertschätzung. Wertschätzung für Zeit, Arbeit oder Energie, die andere für uns aufwenden.

Besonders in unserer heutigen Leistungsgesellschaft, welche den vollen Einsatz erwartet und von Bestleistung geprägt ist, halte ich es für sinnvoll, mich ab und an von diesem Gedankengut zu verabschieden. Denn es ist eben nicht selbstverständlich, wie viel jeder Einzelne von uns tagtäglich erreicht. Da kann ein einfaches „Dankeschön“ wie Balsam für die Seele sein.

Mir hilft es immer sehr, wenn mir alles über den Kopf zu wachsen scheint, mich auf das Wesentliche zu besinnen. Und das ist in meinem Leben Gott*. Mein Vater, der bedingungslos und in unermesslichem Maße liebt, nichts für selbstverständlich nimmt und absolut immer hinter mir steht. Dieser Gott*, der keine Ansprüche an mich stellt und sich Tag für Tag unbeschreiblich darüber freut, dass es mich gibt.

Und ich kann aus voller Überzeugung sagen, dass ich damit kein glücklicher Einzelfall bin. Denn egal wie lange Ich zweifle, mindestens einer ist schon lange stolz auf mich.

 

Thea Ewers, Aktivistin aus Eversberg