Aktuelles_Hauptseite

Neuwahlen zum Kirchensteuerrat in den drei Dekanaten des Hochsauerlandes

 

Die Kandidaten für die Wahl im Kirchensteuerrat: hintere Reihe v. l.: Detlef Trompeter, Dechant Georg Schröder (Wahlleiter), Gerd Clemens, vordere Reihe v.l.: Hans-Robert Schrewe, Sonja Hansmann

Für die neue Amtsperiode des Kirchensteuerrates des Erzbistums Paderborn ab 01.01.2020 wurden jetzt bei einer Versammlung in Meschede-Wehrstapel die zwei Vertreter der Dekanate aus dem Hochsauerland gewählt. Der Kirchensteuerrat ist das Gremium, welches über die Verteilung der Kirchensteuern im Erzbistum beschließt. Hier entscheidet sich, für welche Aufgaben Gelder zur Verfügung stehen sollen. Dies betrifft auch die Finanzierung der örtlichen Kirchengemeinden. Über 110 Kirchengemeinden aus dem Wahlbezirk Hochsauerland waren jetzt aufgefordert, zwei Laien zu wählen, die dem Kirchensteuerrat im Erzbistum Paderborn angehören werden.

Gewählt für die nächsten fünf Jahre wurden bei der Wahlversammlung in der Schützenhalle Meschede-Wehrstapel: Hans-Robert Schrewe aus Schmallenberg-Grafschaft und Sonja Hansmann aus Marsberg, Ersatzmitglied ist Gerd Clemens aus Arnsberg-Herdringen. Der vierte Kandidat war Detlef Trompeter aus Arnsberg-Neheim.