Aktuelles_Hauptseite

Lichtskulptur und Tanzworkshop

Veranstaltungen in der Ev. Christuskirche in Neheim  im Spirituellen Sommer 2018:

 Ohne Titel
LICHTSKULPTUR VON KRISTINA STOYANOVA

„God is a woman and She knows how to dance“. Dieser Satz wird im Sommer für zwei Monate in Leuchtschrift an der Orgelbühne der Ev. Christuskirche in Neheim zu sehen sein. Die Skulptur ist der Beitrag von Kristina Stoyanova zum Kunstprojekt „reFORMation – transFORMation“ der Ev. Kirche im Rheinland 2017 (www.story.ekir.de/kunst). Sie fordert die Besucher u. a. in ihrem Gottesverständnis heraus und wird einer der Bezugspunkte für einen Workshop mit dem Krefelder Tänzer Andreas  © ekir.de / Gerhald Biebersdorf Simon sein, der am 06. und 07. Juli in der Kirche stattfindet.

© ekir.de / Gerhald Biebersdorf

Die in Bulgarien geborene, Düsseldorfer Künstlerin Kristina Stoyanova hat die Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschülerin bei Rita McBride abgeschlossen und studierte drei weitere Jahre Freie Kunst (MFA) und Kulturwissenschaften in New York. Sie beschäftigt sich mit Sprachen, Kulturen, Geschlechterrollen und Realität. Für die in Arnsberg ausgestellte Lichtskulptur erhielt sie 2017 den Kunstpreis der Evangelischen Kirche im Rheinland. Das Kunstwerk ist eine Leihgabe der Ev. Kirchengemeinde Essen-Holsterhausen.

Veranstaltungsort: Christuskirche, Burgstr. 29, Neheim
06. Juli bis 02. September 2018
Zeit: freitags und sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr, samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und zu den Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen um 10.00 Uhr

Die Vernissage ist am 06. Juli um 18.30 Uhr.

 

 

TANZWORKSHOP MIT ANDREAS SIMON zu einer Lichtskulptur von Kristina Stoyanova

Was passiert, wenn in der Kirche unter der Orgelempore der Ev. Christuskirche ein Neonschriftzug mit den Worten hängt: „God is a woman and She knows how to dance“?

Unter der Leitung des erfahrenen Tänzers und Choreographen Andreas Simon (Krefeld) können die Teilnehmer/innen die Lichtskulptur der Kölner Künstlerin Kristina Stoyanova in der Christuskirche auf besondere Weise betrachten, auf sich wirken lassen und darauf reagieren. Im Wechselspiel von Bewegung, Wahrnehmung und Gestaltung erkunden wir den Kirchenraum mit der Lichtskulptur und schaffen spielerisch eigene Interpretationen. Tanzerfahrung ist nicht notwendig, es reichen: Freude und Mut, sich auf etwas Neues einzulassen.

Wir sind gespannt und freuen uns auf alle, die sich gerne bewegen!

© Ludger F.J. Schneider

Veranstaltungsort: Christuskirche, Burgstr. 29 , Neheim
06. bis 07. Juli 2018
Freitag von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr,
Samstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich bis 4. Juli 2018: Ev. KG Neheim, Pfarrer Dr. Udo Arnoldi, udo.arnoldi@t-online.de,
02932 27272 und Fachbereich Kultur, Stadt Arnsberg, Peter Kleine, 02932 2011100, p.kleine@arnsberg.de

Kosten: auf Spendenbasis