Spiritueller Sommer

Lichtinstallation „ZweiQuellen“

An diesem Ort wird ein Teil der Lichtskulptur “ZweiQuellen” errichtet. Die Künstler sind die 3. und 4. Person von links.

Inspiriert von der Kraft und Ausstrahlung der beiden Orte haben die Kölner Künstler Katarina Kuznetcowa und Alexander Edisherov für den Museumsplatz und das Gelände an der Rochus-Kapelle die Lichtskulptur unter dem Titel „ZweiQuellen“ geschaffen, die Anfang Juni installiert wird. Sie besteht aus zwei gleich großen, ca. 4 m hohen Teilen, die eine imaginäre und spirituelle Verbindung zwischen den beiden Orten schaffen soll. Das Museum ein Ort, der ein Zeuge und wahrer „Speicher“ des menschlichen Willens und seiner Ingenieurskunst ist, der Naturkräfte nutzte und sie zu beherrschen vermochte , und die Kapelle, ein Ort, deren Entstehungshintergrund geprägt war durch Leid, Verzweiflung und/aber auch durch christliche Glaubenshoffnung.

 

Vernissage zur Lichtinstallation – ein herzliches Willkommen gilt allen Interessierten

Beginn ist am Freitag, 8. Juni, um 21 Uhr am Museum mit einem Werkgespräch mit den Künstlern, begleitet von Frau Dr. Andrea Brockmann, Leiterin des Kulturbüros Schmallenberg und Kuratorin der Lichtkunstreihe im Spirituellen Sommer. Nach dem Gespräch führt eine kleine Wanderung zur Rochus-Kapelle (ca. 25 Minuten), wo ein gemeinsamer Ausklang stattfindet.

Die Veranstalter hoffen auf viele gute Gespräche, kreative Anregungen zum Nachdenken, Fragen, Hoffen, Glauben und zur Mediation … und auf interessante, intensive Begegnungen an der Lichtskulptur „ZweiQuellen“.

Das Lichtkunstprojekt wird unterstützt durch: Tourismusverband, DampfLandLeuteMuseum, Förderverein St. Rochus Kapelle e.V. sowie Kirchenvorstand und Pfarrgemeinde St. Peter und Paul, alle Eslohe.